Arbeitsrecht2019-07-18T12:13:18+01:00

Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Würzburg und Bad Kissingen

Warum wir?

Arbeitsrecht ist von Beginn an eine der Säulen unserer Kanzlei gewesen, und bis heute geblieben. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Jörg Steinbock hat dieses Gebiet seit Gründung der Kanzlei im Jahr 2000 betreut. Seit einigen Jahren wird er unterstützt von Fachanwältin Frau Elisa Härder, die sich schwerpunktmäßig mit Arbeitsrecht befasst und ebenfalls den Lehrgang für den Fachanwalt für Arbeitsrecht bereits erfolgreich absolviert hat. Mehrere tausend arbeitsrechtliche Mandate wurden von uns im Laufe der Jahre bearbeitet.

Wen vertreten wir?

Es finden sich im Arbeitsrecht immer wieder Anwälte, die „aus persönlicher Überzeugung heraus“ (meistens waren das einfach nur die ersten Mandate, die eher zufällig einer Seite zugehörig waren) entweder nur Arbeitgeber oder nur Arbeitnehmer vertreten. Dieser Schwarz-Weiß-Denke schließen wir uns nicht an. Gerade die Kenntnis der typischen Problemstellungen der „Gegenseite“ verbessert die Qualität der anwaltlichen Dienstleistung.

Unsere Beratung im Arbeitsrecht schließt auch die relevanten Aspekte des Sozial- und Steuerrechts ein. Wir vertreten die Interessen unserer Mandanten vor allen deutschen Arbeitsgerichten und in Einigungsstellen.

Unsere Beratungsschwerpunkte aus dem Bereich sind:

Abmahnung

Was ist eine Abmahnung?

Meistens geht der Streit um eine Kündigung nicht nur um die Kündigung selbst. Sie dürfen von uns erwarten, dass wir uns bereits die vorher ausgesprochenen Abmahnungen sorgfältig ansehen. Dass auch diese fundierte Fachkenntnisse verlangen, können Sie gerne den üblichen Themen und Fragen rund um das Thema Abmahnungen entnehmen, die wir Ihnen nachfolgend darlegen. Die Abmahnung ist so etwas wie die gelbe Karte im Fußball.

Weiterlesen…

Lohnrueckstand

Bonus / Prämie / Gehaltsextras

Ein ganz eigener Komplex im Arbeitsrecht sind die vielfältigen Zusatzzahlungen. Eigentlich „win-win“, denn der Arbeitgeber möchte motivieren und der Arbeitnehmer bekommt einen finanziellen Anreiz.
In der Praxis zeigt sich aber, vor allem wenn die Regelung handwerklich nicht sauber aufgesetzt ist, ein hohes Streitpotenzial, was regelmäßig vor allem ein Risiko für den Arbeitgeber darstellt.

Weiterlesen…

Kuendigung

Kündigung eines Arbeitnehmers

Hier sind nun für den Arbeitnehmer einige gefährliche Fristen zu beachten:

  1. Meldung bei der Agentur für Arbeit

Wenn das Arbeitsverhältnis binnen der nächsten drei Monate laut Kündigung endet, muss sich der gekündigte Arbeitnehmer binnen 3 Tagen beim Arbeitsamt melden.

Weiterlesen…

Lohn Gehalt Verzug

Lohnrückstand – alles rund um das verspätete Arbeitsentgelt

Kommt der Arbeitgeber mit seiner Zahlung in Verzug, so hat das gravierende Auswirkungen. Hier gibt es ein breites Spektrum, von schnellem, ggf. einstweiligem Rechtsschutz über Verzugsschäden bis zur Insolvenzgefahr des Arbeitgebers gilt es vieles zu beachten.

Weiterlesen…

Hier finden sie Informationen zu unserem Team für Arbeitsrecht.

Steinbock und Partner