Kündigung Mietvertrag

Die Scheidung des Mietvertrags

Im Mietrecht sind drei unterschiedlichen Arten einer Kündigung zu unterscheiden und zwar:

Nur in seltenen Ausnahmefällen kann das Mietverhältnis außerordentlich ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist – also fristlos – gekündigt werden.

Soll eine außerordentliche fristlose Kündigung erklärt werden, muss nämlich ein wichtiger Grund vorliegen. Ein wichtiger Grund liegt immer dann vor, wenn dieser Grund so schwerwiegend ist, dass eine Fortsetzung des Mietverhältnisses unzumutbar ist. Das kann bei Vorliegen von schweren Pflichtverletzungen oder Zahlungsverzug der Fall sein. Da eine Kündigung ein Mietverhältnis beenden soll, werden an ihre Wirksamkeit gewisse Voraussetzungen geknüpft.

Wir sprechen Kündigungen für Vermieter aus oder helfen Ihnen als Mieter, sich gegen eine Kündigung zu wehren. Wir helfen Ihnen als Vermieter unberechtigte Minderungen abzuwehren und als Mieter Ihre berechtigte Minderung durchzusetzen. Oft werden gerade von Mietern die gerichtlich akzeptierten Minderungsquoten erheblich überschätzt.

2020-09-06T11:43:27+02:00

Steinbock und Partner