Datenschutz Zoom Test2020-04-09T16:43:24+02:00

Verzichtserklärung nach § 43e Abs. 6 BRAO sowie

Datenschutzhinweise der Steinbock & Partner mbB, Rechtsanwälte für das Mandatsverhältnis im Allgemeinen und die Verwendung von „Zoom“ für Videokonferenzen im Speziellen

I. Verzichtserklärung nach § 43e Abs. 6 BRAO

Die Kanzlei Steinbock & Partner mbB, Rechtsanwälte nutzt für Videokonferenzen das Programm „Zoom“. Schalten Rechtsanwaltskanzleien solche Dienstleister ein, besteht eine berufsrechtliche Verpflichtung zum Abschluss von Zusatzverträgen mit diesen. Einen solchen Zusatzvertrag sieht „Zoom“ aber nicht vor, so dass dieser kurzfristig nicht zu erlangen ist. Ohne einen solchen Zusatzvertrag dürfen Dienstleister nur genutzt werden, wenn der Mandant auf die Vorgaben des § 43e Abs. 2 und Abs. 3 BRAO verzichtet.

Diesem Verzicht für die Nutzung von „Zoom“ dient diese Erklärung. § 43e Abs. 2 und 3 BRAO lauten:


(2) ) Der Rechtsanwalt ist verpflichtet, den Dienstleister sorgfältig auszuwählen. Er hat die Zusammenarbeit unverzüglich zu beenden, wenn die Einhaltung der dem Dienstleister gemäß Absatz 3 zu machenden Vorgaben nicht gewährleistet ist.

(3) Der Vertrag mit dem Dienstleister bedarf der Textform. In ihm ist der Dienstleister unter Belehrung über die strafrechtlichen Folgen einer Pflichtverletzung zur Verschwiegenheit zu verpflichten, der Dienstleister zu verpflichten, sich nur insoweit Kenntnis von fremden Geheimnissen zu verschaffen, als dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, und festzulegen, ob der Dienstleister befugt ist, weitere Personen zur Erfüllung des Vertrags heranzuziehen; für diesen Fall ist dem Dienstleister aufzuerlegen, diese Personen in Textform zur Verschwiegenheit zu verpflichten.

Ich verzichte hiermit gegenüber der Kanzlei Steinbock & Partner mbB auf die Einhaltung der Anforderungen des § 43e Abs. 2, 3 BRAO und stimme der Nutzung von „Zoom“ zu.

II. Datenschutzhinweise für das Mandatsverhältnis im Allgemeinen und die Verwendung von „Zoom“ für Videokonferenzen im Speziellen

Des Weiteren möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Mandatsverhältnis im Allgemeinen und die Verwendung von „Zoom“ für Videokonferenzen im Speziellen informieren. Wir haben dazu für beide Konstellationen Datenschutzhinweise vorbereitet, die Sie unter den folgenden beiden Links abrufen können:

Ich bestätige hiermit, die Datenschutzhinweise der Kanzlei Steinbock & Partner mbB, Rechtsanwälte für das Mandatsverhältnis im Allgemeinen und die Verwendung von „Zoom“ für Videokonferenzen im Speziellen zur Kenntnis genommen zu haben.

Ihre Daten:

Optional, wenn Sie für ein Unternehmen handeln:

Steinbock und Partner